Dienste - Überblick

Das SCF definiert analog zu UPnP Dienste für häufig auftretende Aufgaben. Dies entlastet Klienten, da diese konsistente UIs anbieten können, welche nicht herstellerabhängigen Änderungen unterliegen. Gleichzeitig wird die einfache Erweiterbarkeit durch herstellerspezifische Zusatzdefinitionen gewahrt.

Für alle Dienste gilt, das Service-, Aktions- und Argumentnamen nicht Teil des Standards sind. Insbesondere für standardisierte Dienste ist daher eine beliebige (z.B. verkürzte) Benennung möglich, da die Funktionalität bereits feststeht und nicht über den entsprechenden Namen beschrieben werden muss.

Es werden Dienste in den folgenden Bereichen definiert: